Social Media Links

Slogan

Sailor Moon News aus Deutschland und der Welt. SailorMoonGerman informiert über
aktuelle Sailor Moon Neuigkeiten und präsentiert euch individuelle Sailor Moon Projekte auf Deutsch.

Animax

Sonntag, 29. Juni 2014

Sailor Moon Crystal Animage Interview!

Hey Moonies!

Nur sehr wenige Tage trennen uns mit der Ausstrahlung der neuen Sailor Moon Anime Serie, Sailor Moon Crystal! Täglich tauchen immer wieder kleine Neuigkeiten zur Serie auf, die wir euch stetig über unsere Social Media Seiten wie zb. Facebook, Twitter oder Google+ übermitteln, damit ihr diese schnell und kompakt lesen könnt.

Natürlich beliefern wir euch diese Informationen auch kompakt im SailorMoonGerman Blog, unserer Radio Sendung oder in unserer Sailor Moon Kolumne im Koneko Magazin.

Auf jeden Fall wird es in dieser letzten Woche vor der Ausstrahlung, von uns (wie angekündigt) ein Tutorial geben das hoffentlich (fast) alle eure Fragen beantwortet. Fragen wie zb. "Wie schaue ich mir Sailor Moon Crystal an?", "Wie funktioniert Nico Nico Douga" oder "Kostet Sailor Moon Crystal etwas?" werden darin explizit behandelt. Daher haltet bitte ein Auge auf dem SailorMoonGerman Blog auf!




Bevor wir aber auf dieses Thema kommen, möchten wir euch nun ein anderes relevantes Thema präsentieren. Unser SMG Mitglied TheKueken hat für euch schon letzte Woche ein interessantes Interview mit dem Produzenten von Sailor Moon Crystal Munehisa Sakai, auf Deutsch übersetzt. Dieses könnt ihr hier nachlesen.

Nun präsentieren wir euch ein weiteres Interview zu Sailor Moon Crystal. Dieses stammt aus dem japanischen Animage Magazin (Juli Ausgabe). Wir wünschen euch viel Spaß beim lesen:


Vom Licht des Mondes geleitet...


In den 90ern wurde die Welt im Sturm von "Sailor Moon" erobert, nun wird die Serie mit moderner Animation wiederbelebt. Die schönen Kriegerinnen erstrahlen wie nie zuvor. Macht der Mondnebel! Mach auf! (Moon Prism Power! Make Up!)

Dieser Anime soll von erwachsene Frauen gesehen werden
und streng dem Originalmanga folgen


"Im Namen des Mondes werde ich dich bestrafen!" ist der Spruch, mit dem vor 20 Jahren "Pretty Guardian Sailor Moon" für großen Aufwind sorgte.

Die Geschichte der Mittelschülerinnen, die ein Team bilden und sich schillernd verwandeln, um Monster zu bekämpfen, wurde überall bekannt und hatte einen großen Einfluss auf alle Bereiche im In- und Ausland.

Und nun, als Teil des 20jährigen Jubiläums, wird im Juli endlich "Pretty Guardian Sailor Moon Crystal" erscheinen! Das "Crystal" im Titel bezieht sich auf den nach wie vor erhaltenen Glanz des Originals und war die Idee der Produzentin Yuu Kamiki (Toei Animation), welche von der Schöpferin Naoko Takeuchi abgesegnet wurde. Im Gespräch erklärt der Regisseur Minehisa Sakai "Die gesamte Darstellung dieser Welt soll diesmal klarer werden, daher ist es ein perfekter Name."

Dieses Mal lautet das Animationskonzept "das Originaldesign zu erhalten und es in einem Anime umzusetzen". Darüber hinaus heißt es: "Wir möchten die Art Anime machen, die sich auch erwachsene Frauen ansehen!" Wir können wohl erwarten, dass der Charme unserer verwandelten Heldinnen erhalten bleibt - mit einem reiferen Touch.

Usagi Tsukino

Sie ist eine leicht zu begeisternde, lebhafte, schusselige Heulsuse in ihrem zweiten Jahr der Mittelschule. Nachdem sie der geheimnisvollen schwarzen Katze Luna begegnet, verwandelt sie sich in Sailor Moon. Sie kämpft gegen das Böse.

Ami Mizuno

Sie ist ein Genie und besucht die gleiche Schule wie Usagi. Sie verwandelt sich in Sailor Mercury. Sie ist ruhig aber hat ein gutes Urteilsvermögen und meldet sich zu Wort, wenn es notwendig ist.

Rei Hino

Sie ist ein Einzelkind, lebt in einem Schrein und besitzt spirituelle Kräfte. Sie hat schlanke Proportionen wie ein Model und hat eine kühle, noble Ausdrucksweise. Sie verwandelt sich in Sailor Mars.

Minako Aino


Sie ist die erfahrenste Kriegerin, nachdem sie bereits als Sailor V gekämpft hat. Sie verwandelt sich in Sailor Venus. Sie ist zuverlässig, aber auch ein begeisterter Fan von Idolen und macht häufig die neuesten Modeerscheinungen mit.

Makoto Kino

Sie ist groß und eine starke Kämpferin. Sie verwandelt sich in Sailor Jupiter. Sie hat einen aufgeschlossenen, mütterlichen Charakter, aber auch eine sehr mädchenhafte Seite.

Mamoru Chiba

Ein Oberschüler, der ständig in Usagis Nähe auftaucht. Tatsächlich ist er Tuxedo Mask und hilft als solcher Sailor Moon. Er ist ein cooler, reifer Typ mit einer ruhigen Ausstrahlung.

Wir wollen ein realistisches Mädchendrama darstellen
Regisseur: Munehisa Sakai; Charakterdesigner(in): Yukie Sako


Ein Anime, der dich an die Träume erinnert, die du als junges Mädchen hattest
- Bitte erzählen Sie uns, wie es war, als Ihnen "Sailor Moon Crystal" angeboten wurde.






Sakai: Etwa Anfang Frühling letzten Jahres hatte ich die Gelegenheit mit dem Produzenten Atsutoshi Umezawa einen Trinken zu gehen. Als ich so Dinge sagte wie "Ich werde von heute an noch härter in meinem Job arbeiten!" antwortete er beiläufig "Na, wie wäre es an Sailor Moon zu arbeiten?" (lacht)

Sako: Als ob er fragen würde "Morgen schon was vor?" (lacht)

Sakai: Ja, und ich antwortete in der Hitze des Augenblicks (lacht). Später erklärte er mir, dass wir diesmal den Stil des Manga beibehalten und die komplette Serie von Vorne beginnen lassen würden, während wir daraus einen Anime machen.

Sako: Ich wurde durch ein Vorsprechen gewählt. Ich hatte noch nie zuvor mit Toei Animation gearbeitet, also war ich nicht sicher, wie sie dazu kamen, mich anzusprechen. Als sie mich dann im Sommer letzten Jahres anriefen, hatte ich keine Ahnung, dass es für ein Vorsprechen für Charakterdesigns sein würde.

Sakai: Dieses Mal zielen wir auf einen Mädchenmanga-Stil ab, also dachten wir von Anfang an, dass das Feingefühl einer Frau das Beste sei. Dann hörten wir von einer Frau namens Yukie Sako, die wirklich gefühlvolle Illustrationen zeichnen konnte (lacht) und dachten "Es wäre interessant, wenn Ms. Sako Sailor Moon zeichnen würde!" Und so kamen Sie zu Ihrem Vorsprechen.

Sako: Vielen herzlichen Dank. Das kam überraschend.

Inklusive der Live-Action-Serie von vor 10 Jahren wird dies das dritte Mal sein, dass die Serie verfilmt wird. Was sind dieses Mal Ihre Ziele?



Sakai: Von Anfang an war es unser Konzept, die Welt des Manga so wie sie ist auf den Bildschirm zu bringen, also gingen meine Gedanken in Richtung "Lasst uns die Frauen, die damals die Serie verfolgt haben, zu unserer Zielgruppe machen und ihnen etwas bieten, das sie an den Glanz ihrer Kindheit erinnert." Ich dachte, es wäre gut, wenn wir eine Show machen, von der Frauen in ihren späten Zwanzigern denken können "Wie wunderschön!" oder "Wie cool!" oder sogar "Das macht mich sentimental!" Diese Frauen wurden Mitglieder der Gesellschaft und haben ihre eigenen Schicksalsschläge und eine Realität erlebt, die anders ist als dieser Kindheitstraum von "einem Prinzen auf seinem weißen Ross".

Sako: In anderen Worten "reiten wir darauf herum", wie ermüdet die Frauen sind und lassen sie die Realität vergessen? (lacht)

Sakai: Ahahaha. Ich hoffe, sie werden sich an die Träume erinnern, die sie als junge Mädchen hatten. Ich möchte Schönheit, Kühnheit und Ästhetik aus der Perspektive der Frauen darstellen. Außerdem möchte ich die Verspieltheit eines Mädchenanime zeigen - der schöne Fall von Haaren und Stoffen - wir hoffen, jedes wichtige und schöne Detail herausarbeiten zu können.

Ms. Sako, während Sie an den Designs gearbeitet haben, worauf haben Sie besonders geachtet?

Sako: Für mich ist dies kein Remake; es ist "der erste Anime, basierend auf dem Originalmanga". Nur, dass der Originalmanga 20 Jahre alt ist, also musste ich Ms. Takeuchi's Zeichenstil der Moderne und gleichzeitig dem Animestil anpassen... Das war eine ziemliche Hürde (lacht). Ich begann mit den Coverillustrationen des Perfect Edition Manga (Kanzenban Mangas) als Basis für meine Designs.

Sakai: Ich weiß, dass sie mit Sailor Moons Design angefangen haben - und es hat ziemlich lange gedauert, bis sie damit fertig waren, richtig?

Sako: Das stimmt. Das lag im Wesentlichen daran, dass ich mich für eine Richtung für das gesamte Design entscheiden musste. Ich bekam es einfach nicht richtig hin, eine Balance zu Ms. Takeuchis Stil zu finden. Es fiel mir schwer, mir das selbst einzugestehen; ich driftete immer wieder in einen eher modernen Animestil ab, also musste ich es mir zum Ziel setzen herauszufinden, wie ich das unterbinden konnte. Es dauerte mehrere Monate, aber letzten Endes erreichte ich "die beste Balance, um Takeuchis Zeichnungen in einem Anime umzusetzen".

Wenn wir an Ms. Sakos Stil denken, dann haben wir auch große Hoffnungen auf gut aussehende, männliche Charaktere.

Sako: Diesmal oblag mir die große Aufgabe, Ms. Takeuchis Kunst anzupassen, also machen Sie sich bitte keine komischen Vorstellungen von Mamoru, den vier Generälen oder anderen männlichen Charakteren. Ich werde sie richtig darstellen! In anderen Arbeiten war ich jedoch die "für die persönlichen, unartigen Zeichnungen Zuständige"! (lacht)

Jedes Vorsprechen der Synchronstimmen wurde im Beisein von Ms. Mitsuishi gehalten
- Wir würden gerne von Ihnen etwas über das Casting erfahren.





Sakai: Abgesehen von Ms. Kotono Mitsuishi wurden alle über Vorsprechen gewählt. Sie kamen alle mit einer Menge Begeisterung, aber wir ließen jede einzelne Person mit Ms. Mitsuishi vorsprechen.

Sako: Auf einmal mussten sie mit der echten Usagi arbeiten!?

Sakai: Genau (lacht). Zuerst ließen wir sie einzeln vom Skript ablesen, und dann kam Ms. Mitsuishi hinzu und sie mussten einen Dialog zusammen lesen.

Sako: Das klingt wie eine Sendung mit versteckter Kamera! (lacht)

Sakai: Der endgültig entscheidende Faktor war Inspiration. Also, ob oder ob sie nicht zu dem Charakter passten. Zum Beispiel, Ms. Hisako Kanemoto wirkte als ob sie zu einem ruhigen, intelligenten Charakter passen würde.

Sako: Im Manga sagt Ami Dinge wie "Lernen ist das Einzige, was mir wichtig ist...", nicht wahr?

Zum Schluss, bitte teilen Sie ihre Begeisterung über die kommende Premiere im Juli mit uns.


Sakai: Wir versuchen, etwas Neues zu machen, also würde ich es mit einem anderen Maßstab messen als vorherige Arbeiten, die an Mädchen gerichtet waren. Es wird etwas reifer sein... also wird es eine Liebesgeschichte beinhalten, sowie das Thema, nicht immer ein "braves Mädchen" zu sein.

Sako: Die Beziehungen zwischen den fünf Mädchen, wie Ms. Takeuchi sie dargestellt hat, sind realistisch. Sie beschweren sich über Dinge, sie sind nicht immer super-anhänglich, aber sie sind dennoch gute Freundinnen. Ich habe lebhafte Erinnerungen daran, wie eifersüchtig Usagi wurde, als Chibi-Usa auftauchte.

Sakai: Eines der großartigen Dinge am Manga ist, wie gut sich Mädchen damit identifizieren können.

Sako: Anime werden häufig von Männern gemacht, also glaube ich, dass es ziemlich schwer sein wird, die Nuancen eines Mangas, der von einer Frau verfasst wurde, zu vermitteln... Zum Beispiel, Usagi und Mamoru haben eine sehr innige Beziehung im Manga; sie haben diese besondere Art zu kommunizieren und übereinander zu denken. Da wir uns sehr an den Manga halten, hoffen wir, dass wir diese Art von Atmosphäre richtig vermitteln können.

Sakai: Aber vor allem Anderen will ich dieses Drama richtig darstellen. Ich möchte einen Fokus auf realistische Emotionen setzen, und ich hoffe, dass wir eine gute Arbeit dabei machen, das Leben normaler Mädchen, die sich in großartige Kriegerinnen verwandeln, darzustellen. 


Pretty Guardian Sailor Moon Crystal – 19 Uhr (jap. Zeit) - Jeden 1. & 3. Samstag auf Nico Nico Douga

Act 1 “Usagi – SAILOR MOON – ”

Die Person, welche die wiederholten Diebstähle in Juweliergeschäfte löst, soll Sailor V sein, eine Uniformierte Freundin der Gerechtigkeit. Nach der Erzählung von dieser Geschichte, besucht Usagi Naru zu Hause und...


Episodentitel: Act. 1 Usagi – SAILORMOON - (5. Juli)
Skript: Yuuji Kobayashi
Director: Munehisa Sakai
Storyboard: (Munehisa Sakai)
Animation Director: Kozue Komatsu
Art Directors: Takashi Kurahashi, Yumi Hosaka



Übersetzt: The Kueken aus dem Englischen (Miss Dream)
Google+