Social Media Links

Slogan

Sailor Moon News aus Deutschland und der Welt. SailorMoonGerman informiert über
aktuelle Sailor Moon Neuigkeiten und präsentiert euch individuelle Sailor Moon Projekte auf Deutsch.

Animax

Montag, 30. Mai 2016

Review: Sailor Moon Crystal - Akt 33

Hey Moonies!

Am 23.05.2016 war es Zeit für den 33. Akt von Sailor Moon Crystal!

Achtung: Diese Rezension enthält Spoiler! Sie ist außerdem die persönliche Meinung von mir, YukiTenshin, und steht natürlich nicht für unser gesamtes Team.
Endlich ist es soweit, ich komme in den Genuss von Super Sailor Moon und Sailor Saturn!

Bis es aber soweit ist, startet die Folge erst einmal mit den letzten Bildern des letzten Aktes, um uns noch mal in Erinnerung zu rufen, wo wir aufgehört haben.

Nach dem Opening geht es dann auch sofort weiter und wir sehen die Verwandlung in Super Sailor Moon. Die drei Talismane der Outers reagieren äußerst heftig und sorgen dafür, dass der heilige Gral Sailor Moon zu ihrem Upgrade verhelfen kann. Die anschließende Verwandlung ist schön lang und nicht so kurz wie damals. Aber sie leuchtet noch genauso schön in den Regenbogenfarben. Das Opening ließ es ja schon immer erahnen, aber Sailor Moon hat wirklich „nur“ ihren blauen Kragen. Ich hätte es ganz schön gefunden, wenn auch dieser in Regenbogenfarben gewesen wäre. Aber immerhin ist die Schlusspose dieser Verwandlung sehr schön. Im gleichen Zug bekommen auch die anderen Senshi ihr Upgrade, erkennbar an der Veränderung der Broschen von einem Kreis in ein Herz.







Es folgt ein kleiner Rückblick in Chibi Moons Erinnerung, in der ihr von Super Sailor Moon erzählt wird. Zum Glück wurde das hier gesagt, woher man weiß, dass Sailor Moon jetzt Super Sailor Moon ist! Mit ihrer neuen Kraft ist es für Super Sailor Moon nun ein Leichtes, die letzten der Witches 5 zu besiegen. Kaolinite ist davon natürlich nicht begeistert, der Pharao hingegen dürstet mehr und mehr nach Sailor Moons Energie.

Es scheint an dieser Folge wieder ein anderer Zeichner bzw. mehrere Zeichner gesessen zu haben. An manchen Stellen, sehen die Charaktere anders aus. Neptunes Augen sind zum Beispiel größer gezeichnet, wodurch sie nun weniger bedrohlich und nahezu auch liebevoll wirkt. An anderer Stelle hingegen wirken die Zeichnungen etwas flach und nicht fertig ausgearbeitet. Wie zum Beispiel in der Szene in Harukas Wohnung. Neptune und Uranus haben da gar keine Pupillen… Aber andererseits lässt diese Szene wieder etwas tiefer in das Privatleben blicken und beantwortet die eine oder andere Frage, die man früher vielleicht mal so hatte (zum Beispiel: „Wie können die drei sich solche Wohnungen bzw. nen ganzen Tower leisten?!“) Hier sieht man auch an den Inner Senshi, dass die Augen anders gezeichnet sind – noch ein Indiz für weitere / andere Zeichner? Sehr schön ist hier auch wieder der kleine Witz, durch den das Anime seinen Charme bekommt. Diese kleinen Chibi-Zeichnungen von Neptune und Moon sind wirklich putzig!







In diesem Akt erfahren wir auch, warum die drei Talismane, ich nenne es mal so: die Vorreiter des Untergangs sind. Bisher sind sie nämlich nur einmal aktiv geworden: Beim Untergang des Silver Milleniums. Als sie aktiv geworden sind, haben sie die letzte Kriegerin geweckt, die den Untergang bringen wird: Sailor Saturn. Diese hat letztendlich ihre Sense niedergehen lasen und somit das Silver Millenium endgültig zerstört.





Die Talismane sind sozusagen die Schlüssel, die Sailor Saturn erwecken. Und da sie nun ein zweites Mal aktiv geworden sind, steht das Erwachen Saturns kurz bevor und damit auch der Untergang der Erde. Das ist zumindest die Befürchtung der Outer Senshi. Also fassen sie den Entschluss, Sailor Saturn zu töten. Doch Sailor Moon glaubt, dass es einen anderen Weg geben muss – denn schließlich gibt es ja eine Zukunft! Also kann die Erde gar nicht dem Untergang geweiht sein. Doch das ist für die Outer Senshi kein Argument und sie machen sich auf den Weg, ihre Mission zu erfüllen. Doch Chibiusa will das nicht zulassen und macht sich auf den Weg zu Hotaru.





In Hotaru erwacht mittlerweile ein anderes Ich. Noch kann Hotaru dagegen ankämpfen, doch als Chibi Moon bei Hotaru auftaucht, hat sie keine Chance mehr. Das andere Ich tritt aus Hotaru heraus und schnappt sich ihre Brosche. Das ganze ist ziemlich dramatisch inszeniert – selbst ich, die Chibiusa eigentlich nicht mag (sie aber durch Sailor Moon Crystal nun doch irgendwie mag) ist schockiert und wird von dieser Szene total mitgerissen. Unterlegt ist die Szenerie mit einer dramatisch-mitreißenden-schweren Musik die genau in dem Moment aussetzt, in dem das aus Hotaru entstandene Monster (ich nenne den Namen mit Absicht hier nicht ;) ) die Brosche von deren Brust reißt und mit ihr auch ein helles, rosa Licht aus Chibiusa tritt. - Chibiusa wird sogleich bewusstlos und hört auf zu atmen.







Fazit: Ein sehr dramatisches Ende! Leider kann ich die Dramatik nicht so gut beschreiben, deswegen müsst ihr euch diese Folge unbedingt ansehen! Ich war regelrecht geschockt – ich kenne das Manga, aber habe es lange nicht gelesen. Daher ist es äußerst spannend, Sailor Moon Crystal zu verfolgen. Und umso schöner sind dann diese Schockmomente! Ich bin wirklich gespannt, wie der Höhepunkt dieser Staffel inszeniert wird, wenn schon jetzt die einzelnen Folgen so spannen sind und auch so spannend enden! Dann will ich gar nicht wissen, wie schmerzhaft die Cliffhanger in den nächsten bzw. letzten Folgen sein werden! Wie auch damals ist diese Staffel bisher meine liebste Staffel! Und in diesem Fall liegt das sicherlich nicht nur an den Outers.

Also, bis zum nächsten Mal!

Eure YukiTenshin
Google+