Social Media Links

Slogan

Sailor Moon News aus Deutschland und der Welt. SailorMoonGerman informiert über
aktuelle Sailor Moon Neuigkeiten und präsentiert euch individuelle Sailor Moon Projekte auf Deutsch.

Animax

Mittwoch, 5. August 2015

Sailor Moon Crystal - Folge 26

Hey Moonies!

Am 18.07.2015 war es Zeit für die vorerst letzte Folge von Sailor Moon Crystal! Pünktlich um 12 Uhr ging es weiter mit Akt 26 – Wiedergeburt – Never Ending. Diese Folge konntet ihr euch hier wie gewohnt zwei Wochen kostenlos mit deutschen Untertiteln anschauen!
Solltet ihr Fragen zur Streamingplattform Nico Nico Douga haben, dann könnt ihr euch unsere FAQ dazu ansehen.

Achtung: Diese Rezension enthält Spoiler! Sie ist außerdem die persönliche Meinung von mir, YukiTenshin, und steht natürlich nicht für unser gesamtes Team.





Nun war es soweit, die letzte Folge ging an den Start. Und ich muss sagen, dass sie im Vergleich zu den letzten Folgen doch einen Schritt zurück gemacht hat – zumindest zeichentechnisch. Von der Erzählweise hat es mich nicht sehr gestört, aber ich war trotzdem fasziniert, wie Toei doch alles noch in eine Folge gestopft bekommen hat. Das ging vermutlich auch nur, weil, wie schon gewohnt, der Endkampf sehr kurz gehalten wurde.

Nun aber Schritt für Schritt:

Natürlich werden wir an das Ende der letzten Folge erinnert: Wir sehen Death Phantom und die Sailor-Kriegerinnen zusammen mit Tuxedo Mask. Sailor Moon zögert nicht lange und setzt sofort ihr Zepter ein. Death Phantom hat momentan gar keine Chance zu reagieren. Der Einsatz des Zepters führt dazu, dass alle, bis auf Sailor Moon, wieder vorm Palast landen. Endymion vermutet, dass Sailor Moon in Nemesis hineingezogen wurde und mit ihm verschwand.

Mamoru glaubt nicht, dass Sailor Moon vernichtet wurde und wird durch eine unbekannte Macht zu Sailor Moon teleportiert.

Währenddessen erwacht im Inneren des Palastes Neo Queen Serenity, die ihren Liebsten, King Endymion, durch einen Kuss ebenfalls ins Leben zurück holt. Natürlich ist dies mit einer emotionalen Musik untermalt, die wirklich gut passt.



Sailor Chibi Moon ist überglücklich, dass es ihrer Mama gut geht. Diese erklärt ihr, dass sie nur durch Chibi Moons Erwachen wieder leben kann. Durch sie erfahren auch die Senshi, dass es sich bei Nemesis und Death Phantom nur um eine Illusion des Schwarzkristalls gehandelt hat. Neo Queen Serenity sieht in ihrer Tochter die einzige Möglichkeit, das Böse zu versiegeln. Daher schickt sie Chibi Moon zu Sailor Moon und Tuxdeo Mask, zusammen mit einem Moon Rod für Chibi Moon, der Neo Queen Serenitys Kräfte vereint.

Sailor Moon und Tuxedo Mask irren derweil im Weltraum umher, in der Nähe von Nemesis. Dort werden sie schon von Death Phantom erwartet, der auch sogleich beginnt anzugreifen. Sailor Moon sucht zudem die Schuld bei sich. Sie glaubt, dass es zu den ganzen Kriegen nur durch ihre Existenz kam – da durch sie erst der Silberkristall, um den sich immer alle streiten, erst existiert. Doch Mamoru baut sie auf und durch einen Kuss kann Chibi Moon bei ihnen auftauchen.

Hier hat mir sehr gut gefallen, dass Toei das Panel aus dem Manga übernommen hat. Das mochte ich schon im Manga sehr gerne und ich freue mich, dass es doch tatsächlich übernommen wurde.

In der folgenden Szene können wir das Tsuki ni kawatte von Sailor Chibi Moon sehen. Im Grunde genommen ist es nicht anders als das, was wir von Sailor Moon kennen.




Zusammen greifen Sailor Moon und Sailor Chibi Moon mit einem gemeinsamen Moon Princess Halation an und können somit Death Phantom auch ohne große Gegenwehr besiegen. Er löst sich regelrecht ins Nichts auf. Seine Auflösung ist übrigens eindrucksvoll inszeniert. Auch das Zepter und die Brosche von Sailor Moon werden zerstört.

Das anschließende Wiedererscheinen Crystal Tokyos ist genuso wie Death Phantoms Ableben sehr schön in Szene gesetzt. Den Senshi wird bewusst, dass es Sailor Moon, Sailor Chibi Moon und Tuxedo Mask geschafft haben. Damit sie auch in Zukunft mit Sailor Moon kämpfen können, erhalten die Senshi von der Queen neue Planet Powers.





Die Queen hat übrigens nun auch ein neues Zepter erhalten: Das ist das erste Mal, dass wir den Spiral Heart Moon Rod im Crystal Anime sehen.

Und ich frage mich, wer den gezeichnet hat? Ich hoffe, dass ich nicht die einzige bin, die ihn im Moment irgendwie nicht hübsch findet. Er sieht an vielen Stellen einfach nur klobig und wenig majestätisch aus. So ging es mir in dieser Folge allerdings auch mit den Cutie Moon Rods.

Nachdem die Queen den Kriegerinnen neue Kräfte verliehen hat, muss sie auch schon wieder in den Palast zurück, da sie ihrem vergangenem Ich nicht begegnen darf bzw. kann. Bevor sie dies aber macht, verleiht sie auch Sailor Moon neue Kräfte, wodurch sie die Cosmic Heart Compact bekommt. Diese Brosche ist aber im Vergleich zu den heutigen Rods hübsch anzusehen!



Als Sailor Moon zu sich kommt, befindet sie sich wieder auf der Erde. Gemeinsam mit den Mädchen will sie wieder in die Vergangenheit aufbrechen. Dennoch wächst in ihr der Wunsch, die Queen zu sehen. Doch sie weiß, dass sie das nicht darf.

Doch gerade als die aufbrechen wollen kommen Neo Queen Serenity King Endymion und auch die zukünftigen Senshi, sodass alle ihrem zukünftigen Ich gegenüberstehen.

Ich persönlich fand die Szene im Manga schöner, aber ich bin glücklich, dass sie dies aufjedenfall übernommen haben!

Wieder auf der Erde angekommen, wird Usagi bewusst, dass sie sich auch von Chibiusa wieder verabschieden muss. Denn die muss wieder in die Zukunft zurück.

Der Abschied fällt sowohl ihr als auch Chibiusa überhaupt nicht leicht. Noch bevor sie geht, überreicht Chibiusa Usagi den Spiral Heart Moon Rod (hier wird er Heart Moon Rod genannt).

Doch schon kurze Zeit später ist die Trauer vergessen, da Chibiusa erneut vom Himmel fällt und nun in die Vergangenheit gekommen ist, um sich als Kriegerin ausbilden zu lassen!




Fazit: Dieses Mal gibt es keine Vorschau auf die nächste Folge, nur ein „À Bientôt… Bis bald!“ Aber ich hatte das Gefühl, das Toei mit dieser Folge schon auf weitere Folgen vorbereitet hat – die Senshi bekamen neue Kräfte, Sailor Moon hat neue magische Gegenstände bekommen und auch Chibiusa ist wieder da. Klar, das ist die Geschichte. Aber ich finde, diese „Vorbereitung“ hat viel Zeit der Episode in Anspruch genommen. Auch das Bientôt am Ende lässt vermuten, dass es bald weitergehen wird. Wir werden uns überraschen lassen!

Ich persönlich hoffe, dass bei einer Fortsetzung besonders die Zeichner engagiert, die in den bisherigen Folgen die besten Episoden abgeliefert haben. Zum Beispiel Makotos Entführung oder Episode 25 (die Haare!).

Im Laufe der 26 Folgen hat sich Sailor Moon Crystal sehr zum Positiven entwickelt. Im Grunde genommen ist das Niveau stetig gestiegen. Es hatte aber zwischendurch ein paar Abrutscher. Storytechnisch ist es ziemlich gut und erklärt viele Dinge besser, als in unserem geliebten 90er Anime. Aber leider hat es zeichentechnisch seine Macke von damals beibehalten: Man sieht eindeutig, wann andere Zeichner am Werk waren. Und das ist schade.

Ich persönlich mag beide Animes sehr und bin immer noch glücklich, dass Toei uns ein Remake geschenkt hat. Es ist toll zu sehen, wie Sailor Moon im heutigen Anime-Stil aussieht!

Nun hoffe ich, dass wir auch bald unsere Outers im neuen Stil sehen werden! Besonders freue ich mich ja auch auf Saturn! Na gut, ich hoffe, dass wir uns bald wieder lesen werden!

Vielen Dank, dass ihr meine Reviews gelesen habt!

Eure YukiTenshin ♥




Text & Screenshoots: YukiTenshin
Google+