Social Media Links

Slogan

Sailor Moon News aus Deutschland und der Welt. SailorMoonGerman informiert über
aktuelle Sailor Moon Neuigkeiten und präsentiert euch individuelle Sailor Moon Projekte auf Deutsch.

Animax

Donnerstag, 14. Mai 2015

Sailor Moon Crystal - Folge 21

Hey Moonies!

Am 02. Mai 2015 war es um 12 Uhr wieder soweit für die 21. Folge von Sailor Moon Crystal! Es geht weiter mit Akt 21 – Verwirrungen – Nemesis. Diese Folge könnt ihr euch hier bis zum Mittag von 16. Mai 2015 kostenlos mit deutschen Untertiteln anschauen! Solltet ihr Fragen zur Streamingplattform Nico Nico Douga haben, dann könnt ihr euch unsere FAQ dazu ansehen.

Achtung: Diese Rezension enthält Spoiler, weiterlesen auf eigene Gefahr! Sie ist außerdem die persönliche Meinung von mir, YukiTenshin, und steht natürlich nicht für unser gesamtes Team.




Gleich vorneweg: Neben der Folge mit Makos Entführung ist das hier meine liebste Folge bisher. Endlich ist alles mal sehr stimmig, dazu aber nachher mehr!

Sofort geht es weiter mit dem fürchterlichen Ende aus der letzten Folge. Wir erinnern uns: der schmerzerfüllte Schrei von Venus, nachdem unsere Sailor Moon von Prince Diamond entführt wurde. Und nun sehen wir gleich zu Beginn, wie Venus zusammenbricht und auch Tuxedo verzweifelt ist. Es folgt auch sogleich das Intro und dann geht’s los mit der neuen Folge.

Usagi hat einen fürchterlichen Albtraum, in dem sie alleine ist und Mamoru mit Chibiusa verschwindet. Aber nicht mit der kleinen Chibiusa – sondern mit einer herangewachsenen, ziemlich gut aussehenden Chibiusa. Als ihr das bewusst wird, erwacht Usagi und findet sich an einem ihr unbekannten Ort wieder.




Vor ihr sieht sie ein Hologramm von Neo Queen Serenity. Während sie dieses bewundert, stößt auch schon Prince Diamond zu ihr. Er begrüßt sie und klärt sie darüber auf, warum er gerade nach ihr so verrückt ist. An dieser Stelle erfahren wir mehr über den Black Moon Clan und warum er eigentlich so geworden ist.

Endlich wird uns die Geschichte mal vernünftig erklärt und die Handlungen sind in sich schlüssig! Das war das, was mir im alten Anime gefehlt hat – und was man nur verstanden hat, wenn man den Manga gelesen hat.

Diamond erklärt Usagi also, dass dem Black Moon Clan das ewige Leben zuwider war und sie deswegen Crystal Tokyo angriffen und eine neue Welt erschaffen wollten.




Natürlich werden Prince Diamonds Erzählungen mit Bildern aus der Vergangenheit (bzw. Zukunft) unterstützt, sodass wir zunächst verwirrt werden. Es scheint, dass die Königin den Palast verlassen hat, um ihre Tochter, Small Lady, nach Hause zu holen. Und hier wundern wir uns schon: Warum hat Chibiusa jetzt so einen anderen Pony und so hübsche Schleifchen im Haar? War das wirklich der Grund, warum die Königin vom Silberkristall umschlossen wurde?

Serenity sieht hier wirklich wunderschön aus. Kein Wunder, dass Diamond seine Finger nicht von ihr lassen kann. Im folgenden Showdown sehen wir einen ganz tollen Silberkristall, der von seinem Geblinke her ganz nach meinem Geschmack ist.

Nachdem Diamond seine Erzählungen beendet hat, ist er natürlich überglücklich, dass er die Queen nun doch in seinen Händen hat. Und er teilt Usagi auch mit, dass er sie mit allen Mitteln haben will. Durch Diamonds Macht, seine Opfer zu beherrschen, kann sich Usagi ihm auch nicht entziehen, und es kommt zu diesem einen Moment, den wir schon nur zu gut aus dem Manga kennen und der hier wirklich sehr gut umgesetzt ist (er gefällt mir sogar besser als diese „intime Kussszene“ in Mamorus Apartement): Prince Diamond drückt doch tatsächlich seine Lippen auf Usagis und zwingt sie zu einem Kuss!



Im Affekt will sich Usagi verwandeln, aber ihre Macht ist auf Nemesis wirkungslos, sodass auch ihre Verwandlung nicht funktioniert.

Währenddessen vermutet Mamoru, dass Usagi sich mit den anderen auf Nemesis befindet. In diesem Zusammenhang erfahren wir auch, dass Neo Queen Serenity zu ihrer Zeit den wahnsinnigen Herrscher Phantom auf Nemesis verbannt hat. Diese Erzählung wird übrigens auch wieder bildgewaltig unterstützt. Hier habe ich mich gefragt, ob dieser verbannte vielleicht sogar der Wiseman ist.

Usagi ist unterdessen allein und leidet darunter. Sie vermisst ihre Freundinnen und macht sich nun Vorwürfe, dass sie von einem anderen Mann geküsst wurde. Sie bereut, dass sie sich zuletzt noch mit Mamo gestritten hat.



Die Zeichnungen sind dieses Mal wirklich super und genau nach meinem Geschmack. Ich liebe dieses schwungvolle, dynamische in den Figuren. Alles sieht so weich und harmonisch aus, und auch die Coloration passt super. Und auch die Augen sind wunderschön. Ich liebe es ja, wenn die Wimpern so hervorgehoben werden. Mir ist das schon bei Diamond aufgefallen, aber als wir die erwachenden Mädchen sehen, fällt es mir auch besonders auf. Als sie die Augen öffnen, sind diese besonders schön!

Natürlich versuchen sich unsere Freundinnen auch gleich zu verwandeln. Aber wie wir vorher schon erfahren haben, sind die Mächte wirkungslos und werden von Nemesis aufgesaugt. So kommt es, dass die Mädchen wieder ohnmächtig werden.

Nachdem sich der erste Teil der Episode besonders auf Usagi konzentriert hat, beschäftigt sich der zweite Teil vor allem mit Chibiusas Gefühlswelt. Wir erfahren, wie es eigentlich zu den ganzen Ereignissen kam.




Chibiusa wurde von den anderen Kindern geärgert und als falsche Prinzessin beschimpft. Als Prinzessin müsse sie ja den Silberkristall verwenden können. Daraufhin beschloss Chibiusa den Silberkristall zu stehlen. Aber genau in dem Moment sucht die Königin die Small Lady. Diese versteckt sich aber hinter dem Vorhand und die Queen sieht nur noch, dass der Silberkristall verschwunden ist. Demzufolge verlässt die Queen den Palast und es kommt zu den Ereignissen, die wir bereits kennen. Und hier wird uns klar: Das Mädchen mit den rosa Haaren und den hübschen Schleifen im Haar war gar nicht Chibiusa. Aber es erklärt, warum die Queen dachte, dass es Small Lady sei.

Wir erfahren auch, wie Chibiusa auf Sailor Pluto traf und wie sie ihre Freundin wurde. Diese Erinnerung nimmt Chibiusa zum Anlass, um Sailor Pluto zu besuchen. Diese ist aber nicht alleine und hat gerade Besuch von King Endymion, der Sailor Pluto zum Lächeln bringt.




Diese Tatsache, dass Pluto den King anlächelt, verunsichert Chibiusa, da sie Pluto immer etwas traurig sieht. Daraufhin entfernt sich Chibiusa immer weiter von der Pforte und merkt nicht, dass sie dort ihren Schlüssel verloren hat. Ohne den findet man ja bekanntermaßen nicht wieder zurück. Zum Glück findet Pluto aber diesen Schlüssel – und sie ahnt Schlimmes.

Chibiusa bekommt es inzwischen allerdings mit der Angst zu tun, denn um sie herum ist es mittlerweile dunkel geworden und sie hat keine Orientierung mehr. So passt es natürlich, dass sie in dieser unheimlichen Gegend auf den Wiseman trifft. Was der mit ihr vorhat, wissen wir natürlich, bekommen wir aber noch nicht zu sehen. Denn die Folge lässt uns mit einem der Small Lady die Hand reichenden Wiseman zurück.




Fazit: Für mich fühlte sich die Folge in allem rundherum schlüssig an. Der erste Teil beschäftigte sich mit den vergangen Ereignissen und erzählte uns, wie es zu all dem kam, während wir im zweiten Teil schon langsam wieder in die Ereignisse der jetzigen Zeit eingeführt werden. Gefühle und Handlungen der Protagonisten erscheinen uns nun schlüssig, aufgrund dessen, dass uns nun tiefergehender die Geschichte erklärt wird. Mittlerweile ist es bei mir auch so, dass ich mir sage: „Was? Die Folge ist schon vorbei?! Ich will mehr!“ Das war am Anfang beim besten Willen nicht so. Aber mit der Zeit ist der Storyverlauf der einzelnen Folgen wirklich gut, sodass man nicht mehr bemerkt, wie schnell die Folge vergeht.

Auch zeichnerisch scheint die Serie nun endlich aus den Kinderschuhen herauszuwachsen – zumindest episodenweise. Leider hält sich die Qualität noch nicht durchgehend, was vermutlich auch daran liegt, dass an jeder Folge verschiedene Leute und vor allem Zeichner arbeiten. Ich persönlich favorisiere den Zeichner dieses Aktes und des Aktes 17!

Nun, lasst uns gespannt sein, wie sich die Serie in den nächsten Episoden entwickeln wird.
Die nächste Episode erscheint am 16.05.2015. Danach müssen wir erstmal wieder 3 Wochen warten. Aber bis dahin haben wir ja noch eine Folge.


Text & Screenshoots: YukiTenshin
Google+