Social Media Links

Slogan

Sailor Moon News aus Deutschland und der Welt. SailorMoonGerman informiert über
aktuelle Sailor Moon Neuigkeiten und präsentiert euch individuelle Sailor Moon Projekte auf Deutsch.

Animax

Samstag, 28. Februar 2015

Sailor Moon Crystal - Folge 16

Hey Moonies!

Am 21. Februar 2015 um 11 Uhr konnten wir uns wieder die neue Sailor Moon Crystal Folge anschauen ! Es geht weiter mit Akt 16 – Entführung –Sailor Mercury. Diese Folge könnt ihr euch hier bis zum Mittag des 07.03.2015 kostenlos mit deutschen Untertiteln anschauen! Solltet ihr Fragen zur Streamingplattform Nico Nico Douga haben, dann könnt ihr euch unsere FAQ dazu ansehen.
Achtung: Diese Rezension enthält Spoiler, weiterlesen auf eigene Gefahr! Sie ist außerdem die persönliche Meinung von mir, YukiTenshin, und steht natürlich nicht für unser gesamtes Team.





Also irgendwie habe ich den Eindruck, dass diese Folge zeichnerisch etwas an Niveau verloren hat. Ich hatte das Gefühl, dass es viele Szenen gab, die nicht so sauber und gewissenhaft gezeichnet wurden. Es gab einige Bilder, bei denen die Augen etwas seltsam aussahen oder auch so die Proportionen etwas seltsam wirkten.

Auf der anderen Seite hatte ich dann aber auch das Gefühl, dass die Folge dieses Mal in zwei Erzähl-stränge geteilt wurde: zum einen Chibiusas Geschichte und zum anderen die Entführung Sailor Mercurys. In der ersten Hälfte der Episode werden wir mehr mit Chibiusas Problematik vertraut gemacht. Sie ist sich noch unsicher, ob Sailor Moon wirklich unbesiegbar ist. Luna vermutet zudem immer mehr, dass es sich bei Chibiusa nicht um einen Feind handelt. Sie glaubt, dass Chibiusa sich öffnen wird, wenn sie merkt, dass die Mädchen ihr nichts Böses und ihr nur helfen wollen. 

So kommt es auch, dass Luna beginnt sich um Chibiusa zu sorgen. So bittet sie Mamo-chan um Hilfe, als sie Chibiusa alleine am späten Abend auf einem Spielplatz gefunden hat. Mamoru nimmt die Kleine mit zu sich nach Hause und kümmert sich um sie. Dabei kann er mit Hilfe seiner uns bereits bekannten Tuxedo Kamen Puppe in Erfahrung bringen, dass Chibiusa von ihrer Mama den Namen „Small Lady“ bekommen hat. Zudem entdeckt er, dass Small Lady einen kleinen Schlüssel, der ihr sehr wichtig zu sein scheint, und einen Silberkristall um den Hals trägt. Letzteres ist bereits auch Sailor Moon schon aufgefallen. 





Mamoru bringt Chibiusa am nächsten Morgen zu Usagi nach Hause. Die ist natürlich ganz perplex, dass die Kleine bei ihm war. So entstehen bei ihr auch erste Eifersuchtsgefühle. Und ich finde es sehr interessant, wie intensiv diese Gefühle in dieser Folge dargestellt werden. Später nämlich versucht Mamoru in einem Gespräch über Chibiusa und die Dinge, die er herausgefunden hat, Usagi in den Arm zu nehmen. Sie fällt ihm aber nicht wie sonst gewohnt in die Arme sondern ist auffällig abweisend zu ihm. Das scheint er aber nicht zu merken, denn er versucht trotzdem zärtlich zu ihr zu sein. 

Ich muss sagen, dass diese Szene meine liebste aus der Folge bisher ist. Für mich ist sie sehr herzergreifend und ich kann Usagi ziemlich gut verstehen und mit ihr mitfühlen. Meiner Meinung nach, wurden in dieser Szene wunderbar Usagis Gefühle zum Ausdruck gebracht. Und mir gefällt es, dass dies auf einer ernsteren Schiene gemacht wird, als wir es von früher kennen. Dadurch bekommt Sailor Moon Crystal einen erwachseneren Charakter als das Anime aus den 90ern. Aber dennoch habe ich den Eindruck, dass Toei versucht, Elemente aus früheren Zeiten wieder in den aktuellen Anime hineinzubringen





So gibt es in dieser Folge die eine oder andere Szene, die wirklich zum Schmunzeln einlädt und einem das Gefühl gibt, eine Folge von damals, nur aufgemotzt zu sehen. Zum Beispiel ist Ami-chans Gesichtsausdruck im Schwimmbad, als Naru sie begrüßt, herrlich. Oder auch in der anschließenden Szene die bedrückte Usagi. Hier finde ich es übrigens sehr interessant, dass man die ganze Szene über, die einige Minuten braucht, nicht Usagis Gesicht und somit deren Stimmung sieht. Erst ganz am Ende der Szene, als Ami-chan von Berthier herausgefordert wird, wird uns Usagi präsentiert. Auf diese Weise kriegen wir wunderbar Usagis Sorgen vermittelt. Denn wir kennen sie eher aufgedreht, fröhlich und quirlig. Dieses ruhige, nahezu teilnahmslose ist sehr untypisch für Usagi und lässt die Zuschauer dadurch stutzen und nachdenken.

In der zweiten Hälfte der Episode versucht Berthier Ami-chan während des Schachwettbewerbs zu schwächen, indem sie ihr einredet, dass Ami-chan alles verlieren wird und sich somit ihre Ängste verwirklichen werden.





Durch eine peinliche Einlage Usagis allerdings, kann Ami-chan der Falle entkommen und sich wehren. Letztendlich gewinnt sie auch den Schachwettbewerb gegen Berthier, was diese für unmöglich hält. In dem darauffolgenden Kampf können die Mädchen Berthier sehr schnell besiegen. Nach meinem Geschmack etwas zu schnell, da hätte ich mir etwas mehr Schmackes gewünscht. Aber gut, das hatten wir ja schon, dass das Storytelling etwas unter der knappen Zeit des Animes leidet.
Auch wenn die Mädchen Berthier besiegen konnten, konnte diese zuvor Sailor Mercury gefangen nehmen. Diese wird anschließend von Rubeus gefangen genommen und entführt. Was folgt, ist der uns schon bekannte Cliffhanger, in dem Sailor Moon verzweifelt nach Sailor Mercury ruft.





Fazit: An sich hat mir die Folge ganz gut gefallen, bis auf die Punkte, die ich bereits genannt hatte. Es scheint aber, als ob die nächste Folge eine bessere zeichnerische Qualität haben wird. Die Vorschau zumindest scheint viel zu versprechen, kein Wunder, führt nämlich ein Zeichner die Hauptarbeit für Akt 17 durch, der auch schon im klassischen Anime stark mitgearbeitet hatte. Das, was wir da zu sehen bekommen haben, hat mir ganz gut gefallen. Ich bin gespannt, ob es wirklich so sein wird. Und ob Toei es irgendwie in den Griff bekommt, dass das Storytelling besser funktionieren wird.

Wir sind auf jeden Fall gespannt wie es in der nächsten Folge mit Sailor Jupiter weiter gehen wird. Diese wird am 07. März 2015 ausgestrahlt!


Text & Screenshoots: YukiTenshin
Google+