Social Media Links

Slogan

Sailor Moon News aus Deutschland und der Welt. SailorMoonGerman informiert über
aktuelle Sailor Moon Neuigkeiten und präsentiert euch individuelle Sailor Moon Projekte auf Deutsch.

Animax

Samstag, 6. Dezember 2014

Sailor Moon Crystal - Folge 11

Hey Moonies!

Wie auch schon beim letzten Mal, konnten wir uns schon um 11 Uhr auf die neue Folge von Sailor Moon Crystal freuen! Dieses Mal geht es nach 3 Wochen Wartezeit weiter mit Akt 11 – Wiedersehen – Endymion. Diese Folge könnt ihr euch hier bis zum Mittag des 20.12.2014 kostenlos mit deutschen Untertiteln anschauen! Solltet ihr Fragen zur Streamingplattform Nico Nico Douga haben, dann könnt ihr euch unsere FAQ dazu ansehen.

Achtung: Diese Rezension enthält Spoiler! Sie ist außerdem die persönliche Meinung von mir, YukiTenshin, und steht natürlich nicht für unser gesamtes Team.





"Oh ja, diese Folge war mal wieder sehr spannungsgeladen und hat es doch tatsächlich geschafft, mir die Tränen in die Augen zu bringen! Das hatte ich schon lange nicht mehr (bei Sailor Moon aber häufiger) und das finde ich gerade so schön an dieser Serie. Dass sie so gefühlsgeladen ist und echte Emotionen beim Zuschauer hervorrufen kann."

Aber fangen wir von vorne an: Dieses Mal landen wir direkt in Usagis Traum, der sich natürlich mit den letzten Geschehnissen beschäftigt. Das Schöne daran: Er ist wirklich skurril aufgebaut, wie Träume halt so sind. Was ich an dieser Stelle aber faszinierend fand: Am „Himmel“ des Mondes ist die Erde zu sehen, so wie wir den Mond sehen würden, als Sichel. Ich fand diese Vorstellung wirklich interessant, dass der Mond seinen Schatten auf die Erde wirft und sie dadurch nur als Sichel zu sehen ist. (Ich habe mich gefragt, ob das wirklich möglich ist, aber außer bei einer Sonnenfinsternis steht der Mond ja nie zwischen Sonne und Erde und könnte einen Schatten auf die Erde werfen, oder? [Und abgesehen davon, wäre er glaube ich auch nicht so groß, dass die halbe Erdkugel bedeckt sein würde]). 

An dieser Stelle wird es auch mal ein bisschen lustig, und lockert die Dramatik und Spannung der letzten Folgen wieder ein bisschen auf, denn aus der sichelförmigen Erde wird plötzlich Lunas Halbmond und der Himmel nimmt Lunas Fellfarbe an. Usagi wird wach und ihr wird bewusst, dass Luna sie geweckt hat und alles nur ein Traum war.

Nach dieser lustigeren Szene folgt eines meiner persönlichen Highlights dieser Folge: Luna beschwert sich, dass sie für Usagi wohl nicht so wichtig sei. Diese nimmt Luna dann aber schließlich auf den Arm, und sagt ihr sehr liebevoll „Ich hab dich lieb.“ Diese Szene fand ich persönlich so rührend! Und ich finde es toll, dass in Sailor Moon Crystal so auf diese Beziehung zwischen Luna und Usagi eingegangen wird, denn immerhin hat Luna ja Usagis Leben drastisch verändert – und trotzdem hat Usagi Luna lieb. 




Das ist aber nur einer der Erzählstränge in dieser Folge. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem plötzlichen Wieder-Auftauchen von Mamoru. Dieser wurde – wir erinnern uns – von Queen Beryl einer Gehirnwäsche unterzogen und macht nun die Erde unsicher. Er vergreift sich auch gleich an Motoki und hypnotisiert ihn, um die Rolle von Motokis Freund Endo einnehmen zu können. Reika Nishimura, eine Freundin aus Motokis Club, scheint das Ganze aber nicht ganz geheuer zu sein, denn sie kennt Endo eigentlich als einen anderen. Da Mamoru nun als Endo mit Mototki in der Spielhalle abhängt, muss es irgendwann zwangsweise auch dazu kommen, dass Usagi ihm begegnet. Dazu aber später.

Denn zunächst sind die Mädels erstmal bei Ami verabredet, die zu Usagis großem Erstaunen in einem Luxus-Apartment wohnt. An dieser Stelle setzt zum Glück mal wieder der uns aus dem alten Anime bekannte Humor ein, denn Usagi benimmt sich mal wieder unmöglich, was Rei ganz und gar nicht gefällt. Zwar artet der Streit nicht so sehr wie damals aus, aber er bringt und zum Grinsen. Auch darüber, dass Minako mit dem großen Schwert durch die Gegend stiefelt, wird ein Späßchen gemacht. Das habe ich vermisst und ich hoffe, dass es in den nächsten Folgen wieder viel öfter kommt!

Die Mädchen stellen fest, dass sich das Schwert und auch das Mondkönigreich in giftigen Stein verwandelt haben. Das alles kriegt Usagi übrigens nicht mit, da sie mal wieder eingeschlafen ist – und später in Amis Bett wieder aufwacht (wie kam sie dahin? Hat Makoto sie da hin getragen?) Da sich Usagi beim Aufwachen an das Aufwachen in Mamorus Zimmer erinnert fühlt, schleicht sie sich davon und macht sich aus ihr unerfindlichen Gründen auf den Weg zu Spielhalle. 




Dort begegnet sie natürlich Mamoru und sie kann es gar nicht glauben, dass er vor ihr steht. Dieser ist sofort neugierig und ihm fällt gleich Usagis Frisur auf, die ihn an Sailor Moon erinnert (die er ja finden soll wegen des Silberkristalls). Endlich! Endlich fällt einem das mal auf - also das mit der Frisur! Luna beobachtet das Ganze, wie sich Mamoru an Usagi ranmacht und wittert natürlich nichts Gutes. Also ruft sie schnell die Mädchen, die sich dann auch auf den Weg zur Spielhalle machen.

Mamoru bemüht sich währenddessen, Usagi zu hypnotisieren um aus ihr mehr herauszukriegen, zum Beispiel wer Sailor V ist und ob es einen Kontrollraum gäbe. Dabei verplappert sich Usagi fast, dass sie Sailor Moon ist, kann sich aber gerade noch retten und macht sich dann davon.

Nach Ladenschluss der Spielhalle scheint Mamoru herausgefunden zu haben, dass der Kontrollraum unter dem Sailor V Spiel liegt und versucht das Spiel zu knacken, aber Mako-chan versucht ihn daran zu hindern. (Makoto hat hier eine ungewöhnlich tiefe Stimme, cool!)

In der nächsten Szene rennen die übrigen Mädchen zu Spielhalle, da sie von Makoto dorthin gerufen wurden. Leider erkennen sie aber zu spät, dass diese von Mamoru, der nun als Tuxedo Mask da ist, auch hypnotisiert wurde und alle in die Falle getappt sind.




Es kommt zu einem (meiner Meinung nach) wieder viel zu kurzem Kampf, der es aber irgendwie in sich hatte. Nachdem wir in den vollen Genuss der Verwandlungen von Mercury, Mars und Venus gekommen sind, sehen wir, wie die drei vergeblich versuchen, den Silberkristall zu beschützen und zu verhindern, dass dieser in die Hände der Feine gelangt. Im Eifer des Gefechts werden dabei die drei Senshi verletzt und sind für den Moment kampfunfähig. Luna versucht Usagi für den Kampf zu mobilisieren, indem sie ihr versichert, dass sie ihr Partner sei und anschließend Tuxedo Mask angreift. Dieser schleudert aber Luna zu Boden, die dann bewusstlos wird. (Diese Szene ist mein Highlight der Folge!)

Usagi ist geschockt darüber und findet vor lauter Wut und Verzweiflung ihre Kräfte um sich zu verwandeln und den Mädels und Luna mit ihrem Moon Healing Escalation zu helfen. Der selbe Angriff soll auch Tuxedo Mask helfen. Doch in diesem Moment taucht Queen Beryl auf, die entzückt darüber ist, dass der Silberkristall nun in ihrer Hand ist.

Was dann folgt ist ein Cliffhanger, der uns gespannt auf die nächste Folge warten lässt.




Fazit: Ich mag diese Folge sehr, da hier die Beziehung zwischen Luna und Usagi thematisiert wird und wie sehr sich die beiden doch liebgewonnen haben. Denn ich denke jeder von uns weiß, wie schnell man sich in ein Haustier verlieben kann. Und ich denke, wenn dieses dann auch noch mit dir sprechen kann, dann ist das alles noch viel schlimmer, wenn diesem Tier etwas passiert. Aber nicht nur das hat mir gut gefallen, auch dass wir mal wieder etwas von diesem alten Humor gesehen haben, fand ich super.

Einzig an die Verwandlungen muss ich mich noch gewöhnen, aber ich finde, je länger man sie sieht, umso cooler sind sie. Und ich denke, die Angriffssätze der Senshi sind ganz cool, aber Sailor Venus hat dazu die beste Bewegung, aber zum Glück sind die ja nicht ewig lang. Nun bin ich gespannt auf die nächste Folge und wie es weitergehen wird. Ihr hoffentlich auch! Die nächste Folge wird am 20. Dezember 2014 um 11 Uhr deutscher Zeit beim deutschen Nico Nico Douga Channel verfügbar sein!


Text & Screenshoots: YukiTenshin
Google+