Social Media Links

Slogan

Sailor Moon News aus Deutschland und der Welt. SailorMoonGerman informiert über
aktuelle Sailor Moon Neuigkeiten und präsentiert euch individuelle Sailor Moon Projekte auf Deutsch.

Animax

Dienstag, 4. November 2014

Bericht: AniMaCo 2014 mit Ulla Wagener!

Hey Moonies!

Wie die Zeit vergeht. Metaphorisch aber auch wahrheitsbedingt gesehen, sehr passend! Vom 24. bis 26. Oktober 2014 fand im Fontane-Haus in Berlin die Anime-Convention AniMaCo statt. Ein Fest, das nur alle zwei Jahre gefeiert wird und heuer sein 10 jähriges Jubiläum beging! Ein Grund, zu feiern, dachten sich die Veranstalter, aber nicht nur diese - sondern auch wir!




Gemeinsam mit den „Sailor Moon“-Fans hatten wir es geschafft: Im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion hatten wir über den Sommer über 600 Euro zusammengesammelt und konnten mit diesem Geld das Projekt „Sailor Moon in Berlin“ umsetzten! Viele Fans hatten sich in der Vergangenheit „mehr“ „Sailor Moon“ weiter oben in Deutschland gewünscht. Nach einigen Ausschreibungen und Nachfragen, hatten wir uns für die AniMaCo als Kooperations-Convention entschieden, um euch etwas „weiter oben in Deutschland“ geballte „Sailor Moon“-Power zu bieten.

Über Wochen feilten wir nach einem breiten „Sailor Moon“-Konzept und präsentierten euch stetig unsere Updates durch unseren Blog und den Social-Media-Seiten. Als „Con-Pate“ konnten wir für Berlin die Hauptstimme von Sailor Pluto, Ulla Wagener, gewinnen!


Der SailorMoonGerman Stand am Freitag

Der SailorMoonGerman Stand ab Samstag

Am Freitag, den 24. Oktober, war es soweit, der Aufbau vom SailorMoonGerman-Stand lag dem Team bevor. Zuerst wurde unser Team ein Stand im „Glaskasten“ – dem Bereich, in dem die Händler, Aussteller und Zeichner verortet sind – zugesprochen. Enge und wenig „Freiheit“ waren die Problematik am Freitag. Die anwesenden Teammitglieder beschäftigten sich am Freitag vorwiegend mit Werbung für die „Sailor Moon“-Events für den Samstag und den Sonntag und knüpften erste Kontakte mit den Besuchern und verschiedenen anwesenden Kollegen aus der Branche. Dadurch, dass auch die Nachfrage nach „Sailor Moon“ und unserem Programm ziemlich groß war, machten wir uns schon die ersten Sorgen, ob wir mit dem Platz Probleme bekommen könnten, immerhin waren sechs Mitglieder sowie der Stargast für den kleinen Platz zugeteilt. Nach Absprache mit der Orga und den Brandschutzbeauftragten des Fortane-Hauses durften wir aber für den Samstag und Sonntag umziehen - neben das Maid-Café, was auch der „Sailor Moon“-Leinwand mehr Freiraum bot, welche zuerst für das Untergeschoss geplant war.  






Die „Sailor Moon“-Leinwand, mit dem wunderschönen Mondpalast als Aufdruck, konnte man nicht verfehlen! Direkt neben dem Eingang erstreckte sich die 3-Meter-Leinwand und schrie geradezu nach Fotoshootings. Dank dieser Leinwand lief auch ein Online-Contest auf der offiziellen deutschen „Sailor Moon“-Facebookseite, auf der die Cosplayer mit ihren Fotos teilnehmen konnten! Auch wir haben desöfteren vorbei geschaut und für euch ein paar Schnappschüsse aufgenommen. Vielen Dank an dieser Stelle an Kazé-Deutschland für die Herstellung der Leinwand sowie das Ausrichten vom „Sailor Moon“-Contest!

Nach diesen Umstrukturierungen konnten wir uns wieder mehr auf unsere Arbeit konzentrieren. Am SMG-Stand informierten wir die „Sailor Moon“-Fans über aktuelle Geschehnisse aus der Serie, unsere Projekten und präsentierten eine „Sailor Moon“-Tombola, welche mit tollen „Sailor Moon“-Sachpreisen ausgestattet war. Ein großer Dank nochmal an dieser Stelle an unsere Sponsoren EMA, Figuya und Hadesflamme für das Bereitstellen der „Sailor Moon“-Merchandisingartikeln!





Am Freitag wurde uns noch eine weitere besondere Ehre zuteil. Wir durften die Eröffnungsfeier mit unserer Ansprache eröffnen. Dankend präsentierten sich die SMG-Mitglieder Neptune und Sappramoon dem Publikum und stellten das „Sailor Moon“-Programm vor. Natürlich durfte da auch nicht der Video-Gruß von Ulla Wagener fehlen! Die Fans freuten sich auch den Samstag und auch wir waren gespannt, was die Tage wohl bringen würden.

Der Samstag begann kalt und mit einer riesigen Schlange an Menschen, die vor dem Gebäude darauf warteten, sich entweder ein Ticket zu kaufen oder mit ihren vorbestellten Tickets rein zukommen. Ganz früh kamen alle sechs SMG-Mitglieder zusammen, um den Stand aufzubauen, die letzten Teambesprechungen zu führen und sich für den langen Tag vorzubereiten. Gegen Mittag war es dann soweit, Ulla Wagener, die Synchronsprecherin von Sailor Pluto, war angekommen und freute sich schon sehr auf den Tag. Kaum angekommen, nahm sie am SailorMoonGerman-Stand Platz und schrieb schon fleißig die ersten Autogramme, stand den Fans Rede und Antwort und posierte für Fotos mit den Besuchern.







Um 13:30 Uhr fand wie angekündigt ein „Sailor Moon“-Treffen an der Leinwand statt. Viele Fans, egal ob im „Sailor Moon“-Cosplay oder nicht, versammelten sich für ein „Big Picture“! Mit dem Motto „MOON PRIDE“ zeigte man seine Leidenschaft zu „Sailor Moon“. Nachdem sich alle positioniert haben, ließ es sich natürlich auch Ulla nicht nehmen, mit dabei zu sein und platzierte sich zur Gruppe hinzu – das perfekte „Sailor Moon“ Big Picture!

Nach dem Big Picture folgten dann für uns und Ulla die ersten Interviewtermine und kleinere organisatorische Zwischenstopps, bevor es um 15 Uhr mit dem „Q & A Panel“ weiterging! Auf der Aktionsbühne im Händlerbereich versammelten sich viele Fans, um Ulla ihre Fragen zu stellen! Dabei durfte – natürlich – eines nicht fehlen, eine Livesynchronisation mit den Verwandlungs- und Attackenspruch von Sailor Pluto! Wir haben für euch das Panel auf Video aufgenommen und präsentieren euch jenes bald auf unserem YouTube Channel, auf dem ihr auch demnächst weitere „Sailor Moon“-Videos von den Conventions finden werdet!







Am Abend ab 18 Uhr folgte dann auch der letzte „Sailor Moon“-Programmpunkt für den Samstag, die Autogrammstunde von Ulla Wagener! Viele Fans nahmen sich die Zeit anzustehen, um ein Autogramm von Ulla zu bekommen, ein Foto mit ihr zu machen oder einfach einen kurzen Plausch abzuhalten. Ulla nahm sich für jeden einzelnen Fan die Zeit und freute sich sehr über das Feedback über ihre Arbeit an „Sailor Moon“. Für Ulla war es die erste Anime-Convention, welche sie besucht hatte. Sie war sehr positiv überrascht und rechnete zuerst kaum mit so vielen Fans, die teilweise extra nur wegen Ulla durch das ganze Land gefahren sind, um einmal „die Stimme“ aus ihrer Kindheit kennenzulernen.

Der Samstag ging vorbei und verbuchte sich als voller Erfolg. Viele „Sailor Moon“-Fans waren glücklich über dieses Programm, welches wir für sie vorbereitet hatten. Man merkt seit Jahren, wie stark der Bedarf an „Sailor Moon“ auf Conventions ist. Demnach fanden wir es immer sehr schade, dass die „Kriegerinnen für Liebe und Gerechtigkeit“ nicht mehr so stark auf den Messen Deutschlands im Programmrahmen vertreten waren. Mit eurer Hilfe konnten wir dies aber zum Glück ändern! Der Tag endete für alle sehr positiv und man freute sich schon auf den letzten Convention-Tag.

Passenderweise fand an diesem Wochenende auch die Zeitumstellung statt. Sailor Pluto hatte uns eine Stunde mehr geschenkt und wir konnten demnach uns eine Stunde mehr für den letzten Tag ausruhen – danke an die Wächterin der Zeit für die „Zeitreise“! ;-)






Der letzte Tag stand vor der Tür, der Sonntag begann mit einem etwas besseren Wetter! Auch am letzten Tag gab es von unserer Seite aus noch einen „Sailor Moon“-Programmpunkt. Der Chef von SailorMoonGerman, Stavros, präsentierte auf der Aktionsbühne einen einstündigen Vortrag zu „Sailor Moon“. Mit dem Titel „Sailor Moon’s Comeback“ wurde eine Stunde lang über die Geschichte von „Sailor Moon“, ihren Werdegang auf der Welt, den Absturz aber auch ihren erfolgreichen Weg gesprochen, wie wir sie wieder zurück bekommen haben. Dieser Vortrag wurde dieses Jahr schon einmal in Österreich, auf der Nippon Nation vorgetragen, nun fand der Vortrag auch in Deutschland statt. Für alle Daheimgebliebenen haben wir auch von diesem Programmpunkt ein Video aufgezeichnet, welches wir euch demnächst präsentieren!

Nach dem Vortrag um 11 Uhr verweilten wir am SailorMoonGerman-Stand und gingen den normalen Aktivitäten nach. Die Tombola war ein voller Erfolg, viele Fans wurden „im Namen des Mondes informiert“ und auch die ersten Besprechungen für das Conjahr 2015 fanden intern statt. Eins ist nämlich sicher – für 2015 haben wir uns ebenso viele „Sailor Moon“-Events vorgenommen wie für 2014, wenn nicht noch mehr!

Fazit: Mit anfänglich etwas gemischten Gefühlen gingen wir alle auf die Reise nach Berlin. Für uns war die AniMaCo die erste Convention auf der kein SMG-Mitglied vorher war. Demnach waren wir etwas unbeholfen und fragten uns, ob überhaupt viele „Sailor Moon“-Fans da sein würden. Mit den Gedanken im Hinterkopf, dass sich die Fans dies gewünscht hatten und sich finanziell für dieses Projekt eingesetzt hatten, folgten wir aber unserer Leidenschaft bis in die Hauptstadt von Deutschland. 

Was wir sehr positiv fanden, war der tolle Kooperationskontakt mit der Orga. Falls wir Fragen, Wünsche, Anregungen, etc. hatten, wurde sich stets bemüht, uns zu helfen, das fanden wir sehr lobenswert. Der Zusammenhalt auf dieser Convention stand besonders im Mittelpunkt. Viele Leute, egal, ob Con-Helfer, Standnachbarn, Besucher oder Orga-Mitglieder, packten kräftig mit an, wenn wir Hilfe benötigten. Auch ein großer Dank geht an unsere Leser da draußen. Wir waren echt geplättet, als man uns mit Geschenken, netten Worten, Kuchen, Bilder und einfach mit einem „Danke für eure Arbeit“ beglückt worden sind.


SailorMoonGerman Leser hatten uns mit Kuchen & kleinen Geschenken den Tag versüßt!

Wir waren echt gerührt von den tollen Geschenken an uns!

SailorMoonGerman ist für uns ein Projekt, welches wir in unserer Freizeit unentgeltlich verrichten. Fast 30 Mitglieder setzten sich für die Erhaltung von „Sailor Moon“ im deutschsprachigen Raum ein. Dank den Fans ist es möglich, auch in der breiten Masse dies zu wahren. Wir danken daher sehr den „Sailor Moon“-Fans, unseren Partnern, Sponsoren, der Convention und Ulla Wagener, dass wir mit diesem Projekt ein Teil von der AniMaCo 2014 Projekt sein durften!

Wie bereits erwähnt, planen wir auch für 2015 weitere Convention-Projekte. Habt ihr vielleicht Ideen, was man wo mal machen könnte? Über eine E-Mail mit Vorschlägen an info@sailormoongerman.com würden wir uns sehr freuen! Neben den Videos haben wir auf unserer Animexx-Seite viele Bilder für euch hochgeladen. Das war es mit der Con-Saison für 2014, auf insgesamt neun Conventions in Deutschland und Österreich war das SailorMoonGerman-Team dieses Jahr für euch unterwegs, um euch zu zeigen, dass auch „Sailor Moon“ sehr wohl auch außerhalb des TV-Bildschirmes und dem Internet da ist. In diesem Sinne, bis 2015, wenn wir uns auf den Anime-Conventions wiedersehen werden! Alle unsere Convention Berichte könnt ihr übrigens hier nachlesen.


Google+