Social Media Links

Slogan

Sailor Moon News aus Deutschland und der Welt. SailorMoonGerman informiert über
aktuelle Sailor Moon Neuigkeiten und präsentiert euch individuelle Sailor Moon Projekte auf Deutsch.

Animax

Samstag, 4. Oktober 2014

Sailor Moon Crystal – Folge 7!

Hey Moonies!

Der 4. Oktober brachte uns Akt 7- Tuxedo Mask der neuen „Sailor Moon“-Serie „Sailor Moon Crystal“. Wer diese noch nicht gesehen hat und Fragen zur Streamingplattform hat, sollte statt dieser Review lieber im FAQ weiterlesen. Diese Rezension enthält Spoiler! Sie ist außerdem die persönliche Meinung von mir, heartaches, und steht natürlich nicht für unser gesamtes Team. Hier direkt die Folge!





Wir steigen sofort wieder in Mamoru Chibas Wohnung ein - Mamoru hatte Usagi Tsukino zu sich nach Hause gebracht und nicht zu ihr, was vielleicht weniger verstörend gewesen wäre, nachdem sie ohnmächtig geworden war. Bei romantischer Musik und in geheimnisvoller Atmosphäre lüftet Usagi sein Geheimnis – ja, er ist Tuxedo Mask! Und er vertraut ihr an, wie er an seinem sechsten Geburtstag bei einem Autounfall nicht nur seine Eltern, sondern sein gesamtes Gedächtnis verlor. Seitdem träumt er vom magischen Silberkristall – und Prinzessin Serenity. Daher muss er eben jenen mächtigen Kristall finden.

Derweil macht Luna sich im Gespräch mit Sailor V Sorgen um Usagi. Später, als Ami auf ihrem Tablet auf das Halbmondmal auf Sailor Vs Stirn hinweist, wird Luna bestreiten, dass diese zum Königreich des weißen Mondes gehört, was sehr lustig ist. Und Queen Metaria hat ihren ersten Auftritt – nun erfahren wir auch Queen Beryls eigenen, geheimen Plan. Sie schickt Zoisite los, der gleich darauf einen Videoverleih namens – sehr subtil - „Dark“ eröffnet, der all seine Besucher süchtig nach DVDs macht, wie Rei Hino mitbekommt. Die Damen vor der Videothek planen bereits, Sailor Moon auf die Schliche zu kommen, was die Dunkelhaarige beunruhigt.

In der Schule stellen Usagi, Makoto Kino und Ami Mizuno fest, dass sich Umino noch merkwürdiger als sonst verhält – er möchte krampfhaft Sailor Moon finden. Nicht wissend, dass eben jene gerade ziemlich viel Essen im Gesicht verteilt hat und sich zum Clown macht, was Makoto mit ihrem zauberhaften Lachen kommentiert. Ami und Makoto bekommen ein wenig Gelegenheit, ihre Freundschaft zu vertiefen, während Usagi sich abwendet. Sie hat die Taschenuhr von ihrem "Mamo-chan" unbeabsichtigt mitgenommen – während er sehnsuchtsvoll an ihrem Taschentuch riecht – und denkt, dass ihre Freundinnen ihr nur verbieten würden, ihn weiterhin zu sehen, wüssten sie von alldem. Dieses fehlende Vertrauen ist sicher für das Teambuilding kontraproduktiv, liebe Usagi.

 






















Auch Naru – natürlich – ist betroffen von der Gehirnwäsche, war sie doch anfangs im „Dark“. So wie der Rest der Schule - sie alle haben DVDs auf ihren Tischen und so machen sich die Mädchen auf, in der Spielhalle (bei helllichten Tag …) die DVDs zu analysieren. Beinahe explodiert der Spieleautomat – und Sailor V als Spielfigur befiehlt Usagi, sich um diese nahende Katastrophe zu kümmern.
























Im Bus, in dem Mamoru sitzt, sind alle davon besessen, auf die Jagd nach Sailor Moon zu gehen. Fast packt die böse Energie auch Ami – etwas, mit dem man bei mehr Sendezeit sicher hätte spielen können. Doch der Showdown ist eh schon recht sportlich. Sailor Moon trifft als Erste auf Zoisite, nachdem ihre Moon Healing Escalation den Bann von allen herumirrenden Menschen nimmt, die anderen Senshi kommen gerade noch so dazu und landen sofort auf dem Boden. Es scheint, als könnte Tuxedo Mask einen überraschenden Faustschlag platzieren und Usagi retten, doch Zoisite ist zu stark.


„Mein wahrer Wunsch bist du, Usako“, nutzt Mamoru den Spitznamen, den er ihr gegeben hat, bevor er sie am Morgen nach etwas teasing entlassen hat. Diese Verliebtheit ist rührend – auch, dass sie wichtiger ist für ihn als der magische Silberkristall. Doch das ist natürlich Zoisite egal, der möchte Sailor Moon töten und den einflussreichen Kristall finden, weswegen er seine Kräfte auch gegen Mamoru nutzt und Usagi beinahe umbringt. Glücklicherweise schreiten Artemis und Sailor Venus ein – um diese wird es sich in der nächsten Folge drehen.

Fazit: An der Übersetzung kann ich mit fehlenden Japanischkenntnissen natürlich nicht mäkeln. Wohl aber an der Rechtschreibung: Waren die Untertitel bisher, soweit ich mich erinnere, immer einwandfrei, fielen diesmal ein paar Fehler doch sehr stark auf – so wurde „Störenfriede“ klein geschrieben, statt „Planeten“ stand da „Planten“. Auch bei der Animation stach etwas stark hervor: Sailor Vs Fuku verwandelte sich von einem Schnitt zum nächsten in den von Sailor Venus. Abgesehen davon war die Animation dieses Mal auch wieder super schön, vor allem die erste Szene bezauberte.

„Sailor Moon Crystal“ ist am 18. Oktober mit Akt 8 zurück, da die Serie immer am 1. und 3. Samstag im Monat auf NicoNico Douga ausgestrahlt wird.





Text und Screenshots: heartaches
Google+